Solartechnik

Hintergrund:

Die Investition in eine Photovoltaikanlage ist derzeit überaus interessant. Allerdings sollte man sich vor einer Investition von mehreren tausend Euro ausgiebig informieren und eine konkrete Vorplanung durchführen.

Erst dann sollte man sich entscheiden ob und mit welchem Partner man eine Photovoltaikanlage baut. Erfahrung, Qualität und spätere Verfügbarkeit des Partners sollten wesentliche Kriterien bei der Wahl sein.

Rentabilität.

Anlagen die in 2007 in Betrieb gingen, können je nach Standort 8-10% Rendite erwirtschaften. Selbst mit geringem Eigenkapital ist eine Photovoltaikanlage wirtschaftlich zu betreiben. In jedem Fall sollte man auch die Investitionen in eine Photovoltaikanlage mit seinem Steuerberater besprechen, um evtl. noch weitere Vorteile durch Abschreibung zu nutzen.

 

Finanzierung:

Fremdfinanzierung:

Mittlerweile haben sich zahlreiche Banken auf die Finanzierung von Photovoltaikanlagen spezialisiert, bzw. bieten interessante Finanzierungen gesondert an. Eine Bank ist u.a. die LBS Hessen Thüringen die einen speziellen Solarkredit anbietet. Als Sicherheit dient in vielen Fällen die Anlage selbst.

Eigenfinanzierung:

Da zurzeit die Verzinsung des Eigenkapitals besonders niedrig ist, stellt die Investition in Photovoltaik eine sichere Alternative dar. Zwar wird das Eigenkapital hier über mehrere Jahre gebunden, dafür ist die Rentabilität aber um so höher.